Partijos laikraštis

    Archyvai

Ssh dateien herunterladen

wie für Rechte, nein, Sie brauchen nicht root zu ssh, und wenn sie Ihre Berechtigungen reduzieren, aber gewähren Ihnen die erforderlichen Berechtigungen für die Dateien, die Sie benötigen, sollte das gut für Sie funktionieren. Persönlich erlaube ich keine Root-Anmeldung über ssh, aber ich neige nicht dazu, distros auszuführen, die standardmäßig ein Root-Konto aktivieren. SSH ist das sicherste Protokoll für den Zugriff auf Remoteserver. Es bietet die höchste Ebene der End-to-End-Datensicherheit über Kommunikationskanäle. Der Befehl SCP (Secure Copy) verwendet das SSH-Protokoll zum Kopieren von Dateien zwischen Remote- und lokalen Servern. Der Befehl „scp“ ist eine sichere Version des Unix-Kopierbefehls „cp“. Nachdem Sie eine SSH-Sitzung mit dem Remotecomputer erstellt haben, suchen Sie die Datei, die Sie kopieren möchten. Der Befehl „scp“ ist eine bessere Option, wenn Sie nur wenige Dateien zu übertragen haben. Das „-p“-Flag hat die Dateiänderung und Zugriffszeiten beibehalten. Bitvise SSH Client verfügt über eine FTP-zu-SFTP-Brücke, die eine Übersetzung zwischen den FTP- und SFTP-Protokollen durchführt, sodass jede FTP-Clientanwendung über den Bitvise SSH-Client sicher eine Verbindung zu einem SFTP-Server herstellen kann. Sowohl FTP-Datenverbindungen im aktiven Modus als auch im passiven Modus werden unterstützt, ebenso wie neu gestartete Übertragungen, Verzeichnislisten und andere Funktionen. Alle FTP-Clients sollten Verzeichnisse auflisten und Dateien über die FTP-zu-SFTP-Brücke des Bitvise SSH-Clients übertragen können, einschließlich integrierter Clients in Anwendungen wie DreamWeaver, GUI-Clients wie BulletProof FTP und Befehlszeilenclients wie dem standardmäßigen ftp.exe-Client, der Windows begleitet. Wenn ein FTP-Client, den Sie verwenden, nicht mit der FTP-zu-SFTP-Brücke des Bitvise SSH-Clients funktioniert, lassen Sie es uns wissen.

Das Dateiübertragungsprotokoll (FTP) ist der Standardbefehl zum Übertragen von Dateien zwischen Computersystemen. Der Befehl „sftp“ ist eine sichere Version von „ftp“ innerhalb einer SSH-Sitzung. So starten Sie eine „sftp“-Sitzung: Sie können dies mit dem Befehl scp tun. scp verwendet das SSH-Protokoll, um Dateien systemübergreifend zu kopieren, indem die Syntax von cp erweitert wird. Sie können Dateien auch mit dem SSH-Protokoll mit dem SCP-Befehl auf den Remoteserver hochladen. Verwenden Sie den folgenden Beispielbefehl zum Hochladen von Dateien auf den SSH-Server. Die einfachste davon sind scp oder sichere Kopie. Während cp zum Kopieren lokaler Dateien dient, ist scp für die Remote-Dateiübertragung.


Komentarai išjungti.